Bunter Ball – Kooperation verlängert

PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 30.07.2021

Andreas Luthe und Jonas Ermes
von In safe hands e.V. zu Besuch
bei der BKK ProVita

Gemeinsames Gesundheitsförderungsprojekt
Bunter Ball wird verlängert.

Andreas Schöfbeck, Jonas Ermes und Andreas Luthe (v. l. n. r.) unterzeichnen
den neuen Kooperationsvertrag der BKK ProVita mit In safe hands e.V.

Am vergangenen Donnerstag waren die Initiatoren von In safe hands e.V., der Bundesliga-Torwart Andreas Luthe vom 1. FC Union Berlin und der ehemalige Fußball-Profi Jonas Ermes, zu Gast bei der BKK ProVita. Bei dem Besuch ging es um die Verlängerung des gemeinsamen Gesundheitsförderungsprojektes Bunter Ball um weitere zwei Jahre.

In safe hands e.V. und BKK ProVita unterstützen mit Bunter Ball Grundschulkinder

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, sagt: „Bei der BKK ProVita fördern wir die ganzheitliche Gesundheit. Die Idee von Bunter Ball, über Sport die emotionalen und sozialen Kompetenzen von Kindern zu fördern und ihnen einen bewussten, vorurteilsfreien Umgang mit Vielfalt zu vermitteln, hat uns überzeugt. Deshalb werden wir das Projekt für weitere zwei Jahre unterstützen.“

Jonas Ermes, Vorstand von In safe hands e.V., erklärt die Bedeutung von Präventionsprojekten wie Bunter Ball: „Kinder sind aktuell umgeben von zahlreichen Herausforderungen wie der Corona-Pandemie oder dem Klimawandel. Es ist umso wichtiger, ihre Schutzfaktoren zu stärken und ihre Resilienz gegenüber den Entwicklungen in ihrem Umfeld zu steigern. Genau das macht Bunter Ball.“

Bunter Ball wurde von In safe hands e.V. initiiert. Bei dem Projekt finden in ausgewählten Grundschulen wöchentliche sportpädagogische Übungsstunden statt. Das Projekt begleitet die Kinder in der gesamten Grundschulzeit, also von der ersten bis zu vierten Klasse. Die Übungsstunden werden in Kooperation mit dem Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln konzipiert. Die BKK ProVita begleitet das Projekt seit 2018 als Kooperationspartner.

Andreas Luthe dankt der BKK ProVita

Andreas Luthe bedankt sich bei der BKK ProVita für die weitere Zusammenarbeit. Er sagt: „Die BKK ProVita ist seit drei Jahren unser zuverlässiger Partner. Mit ihr an unserer Seite wollen wir die Inhalte des Projektes für alle vier Grundschuljahre weiter vertiefen und evaluieren, so dass daraus ein vollständiges, skalierbares Konzept entsteht, das wir weiteren Trainer:innen und Lehrer:innen zur Unterstützung der Kinder an die Hand geben können.“

Hintergrund:

In safe hands e. V. ist eine im September 2015 von den beiden Profitorhütern Andreas Luthe (1. FC Union Berlin) und Jonas Ermes (ehemals VfL Bochum) gegründete gemeinnützige Organisation, die den Sport als Lern- und Begegnungsmedium nutzt, um die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung von Kindern zu stärken und ungleiche Bildungs- und Lebenschancen anzugleichen. Der Verein hat 2018 das Projekt Bunter Ball initiiert, das im Mai 2020 mit dem „UEFA Foundation for Children Award“ ausgezeichnet wurde.

www.insafehands.de

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized